live

Shopping

Sortierung:

* Günstigster Preis der letzten 30 Tage vor der letzten Preisanpassung.

Wok und Wok-Pfannen

Mit einer Wok-Pfanne oder einem echten Wok lassen sich nicht nur gängige Pfannengerichte, sondern auch asiatische Spezialitäten zubereiten. Der Vorteil liegt in der einzigartigen Form mit dem nach oben weiter werdenden Pfannenrand sowie dem fließenden Übergang zwischen Pfannenboden und Pfannenrand.

Hochwertige moderne Woks und Wok-Pfannen sind meist für gängige Herdarten geeignet und ermöglichen die schnelle Zubereitung vielfältiger Gerichte. Der große Vorteil von Woks liegt im schnellen, fettarmen Anbraten bei hohen Temperaturen.

Woks und Wokpfannen: Materialien und Beschichtungen im Überblick 

Gusseisen oder Aluminium, Keramik oder Carbonstahl – Wok ist nicht gleich Wok. Auch wenn die trichterförmige Form charakteristisch für das beliebte Kochgeschirr ist, regiert bei den verfügbaren Materialien die Vielfalt. Welche Varianten sich am besten für Wok-Neulinge eignen und welche Modelle Kochprofis bevorzugen, verrät die folgende Übersicht. 

Edelstahl-Woks 

Leichter als vergleichbare Modelle aus Gusseisen und langlebig kommen moderne Woks aus Edelstahl daher. Ihr pflegeleichtes Material macht sie zur lohnenden Investition. Gleichzeitig bringt die glatte Oberfläche auch einige Herausforderungen mit sich. So haftet das Gargut schlechter am Rand als bei anderen Woks. Für Einsteiger:Innen sind die praktischen Allrounder uneingeschränkt zu empfehlen. Besonders praktisch: Auch die passenden Schneidebretter für Zutaten aller Art gibt es auf GALERIA.de. 

Gusseisen-Woks 

Als robuste Klassiker lassen Woks und Wokpfannen aus Gusseisen die Herzen ambitionierter Gourmets höherschlagen. Aufgrund ihres hohen Eigengewichtes sind sie besonders standfest, lassen sich jedoch weniger leicht händeln als Aluminium-Woks. Gusseisen-Woks wirken angenehm authentisch und verleihen jedem Zuhause den Charme einer asiatischen Garküche. Bis sie die gewünschte Temperatur erreichen, vergeht im Durchschnitt etwas mehr Zeit als bei anderen Modellen. Dafür wird die Hitze umso besser gespeichert und über die gesamte Fläche abgegeben. 

Aluguss-Woks 

Woks aus Aluguss verbinden die typischen Vorzüge von Edelstahl und Gusseisen. So sind sie nicht nur angenehm leicht, sie bieten auch eine optimale Wärmeleitung – vom Boden bis zum Rand. Preisgünstig und handlich passen sie in jedes Budget und jede Küche. Wer nach einem Material sucht, das unempfindlich gegen Kratzer ist, sollte andere Wok-Arten bevorzugen. 

Keramik-Woks 

Keramik-Woks heben sich durch ihre helle Farbe bereits auf den ersten Blick von anderen Varianten ab. Ihre robuste Oberfläche macht das Anbrennen der Zutaten nahezu unmöglich. Backofenfest und leicht zu reinigen, empfehlen sie sich als perfekte Einsteiger-Woks. Sie nehmen Hitze rasch auf, sind jedoch nicht immer zur Verwendung auf Induktionskochfeldern geeignet. Wie innovative Woks aus Keramik komplettieren professionelle Messer und Messerblöcke jede Küchenausstattung. 

Carbonstahl-Woks 

Punktgenaues Garen und original Asia-Flair versprechen Woks aus Carbonstahl. Nach dem ersten Einbrennen im Backofen sind diese Woks bestens für die Verwendung auf Induktions- und Ceran-Kochfeldern gerüstet. Bei längerem Kontakt mit Wasser kann das Material Rost ansetzen. Gründliches Abtrocknen nach dem Spülen und gelegentliche Pflege mit einem Tropfen Öl tragen zur längeren Lebensdauer bei. 

Pfanne oder Wok kaufen: Womit kocht man was am besten? 

Wer sich nicht zwischen Wok und Bratpfanne entscheiden kann, kauft eine Wokpfanne mit handlichem Stiel. Woks eignen sich durch ihre trichterförmige Form besonders gut zum heiß garen – etwa von exotischen Currys – ohne viel Fett. Deshalb sind sie eine sinnvolle Investition für eine gesunde Ernährung. Anders als Woks sind Pfanne in diversen Größen erhältlich. Um Fleisch oder Gemüse scharf anzubraten, sind sie die bessere Alternative. 

Pfanne oder Wok kaufen: Womit geht Kochen am besten?

Grundsätzlich kann ein Wok alles, was auch Pfannen können, außer Lebensmittel in größeren Abmessungen, wie zum Beispiel Steaks, zu braten, da seine flache Grundfläche kleiner ist, als bei gewöhnlichen Pfannen.

Zusätzlich lassen sich damit Gerichte bei sehr hohen Temperaturen zubereiten. Die optimale Temperatur liegt beim Wok zwischen 200 bis 250 Grad Celsius. In Pfannen liegen optimale Temperaturen wiederum zwischen 140 und 170 Grad Celsius. Ein weiterer Vorteil von Woks: Beim Kochen sind nur wenig Öl und Fett erforderlich.

Tipps zur Reinigung und Pflege von Woks

Abgesehen von hochwertigen Modellen sind Woks nicht spülmaschinengeeignet. Eine Reinigung sollte daher vorsichtig mit warmem Wasser, mildem oder ohne Spülmittel und einem weichen Schwamm erfolgen.

Entdecken Sie unser Pfannen - Sortiment:

Entdecken Sie unser Töpfe - Sortiment: