live

Shopping

Sortierung:

* Günstigster Preis der letzten 30 Tage vor der letzten Preisanpassung.

Automatisch, präzise, individuell: Automatikuhren für Herren auf GALERIA.de

Ständig aufziehen, Batterien wechseln, Akku aufladen – auf all das verzichten Automatikuhren, denn allein durch die Bewegungen des Handgelenks bleiben sie dauerhaft am Laufen. Möglich macht das ein mechanisches Uhrwerk, das die Bewegungsenergie über einen Rotor auf die Uhrwerkfeder überträgt.

Dank dem automatischem Funktionsprinzip sowie vielfältiger Designoptionen von klassisch-elegant bis minimalistisch und sportlich stellen Uhren für Herren mit Automatik die optimale Wahl für präzise Zeitmessung, individuelle Optik und zeitsparende, umweltfreundliche Anwendung dar.

Wie funktionieren Uhren für Herren mit Automatik-Uhrwerk?

Die Funktionsweise einer Automatikuhr basiert auf einem ausgeklügelten mechanischen Uhrwerk. Grundbestandteil bildet das Unruh-Spirale-Schwingsystem. Der halbkreisförmige, kugelgelagerte Rotor ist der Energielieferant, der sich durch Erdanziehungskraft und die Bewegung des Handgelenks dreht. Durch das verbundene Räderwerk wird das Drehmoment an die Zugfeder übertragen, die dafür sorgt, dass die Uhr ohne manuelles Aufziehen weiterläuft.

Ein Armband für jeden Look – mit hochwertigen Armbandmaterialien

Genau wie klassische Armbanduhren und mechanische Uhren für Herren bieten auch Automatikuhren Designs und Materialien für verschiedene Bedürfnisse. Dazu zählen:

  • Lederarmbänder: Klassisch, elegant, zeitlos – dafür stehen schwarze oder braune Lederarmbänder, die sich am Handgelenk stilbewusster Herren finden. Vor allem mit silbernem oder goldenem Uhrengehäuse harmoniert die Uhr mit eleganten oder auch lockeren Kleidungsstilen. Moderne Ledervarianten bieten Armbänder in coolem Blau, in selbstbewusstem Weiß oder auch in bunteren Farbvarianten.

  • Edelstahl: Armbänder aus Edelstahl und im Metallic-Look wirken maskulin, sportlich und selbstbewusst. Sie passen zu vielfältigen Outfits und bieten sicheren Schutz und robuste Langlebigkeit. Beschichtete Modelle mit IP-Kennzeichnung garantieren eine zusätzliche Oberflächenbeschichtung.

  • Kunststoff: Fesch, leger, sportlich – so präsentieren sich Armbänder aus Silikon oder Kautschuk. Sie bieten ein weiches, angenehmes Tragegefühl, vielfältige Designs und Wasser- und Witterungsresistenz. Da sich die Armbänder leicht auswechseln lassen, kommen je nach Anlass verschiedene Designs in Frage.

Auf welche Funktionen und Eigenschaften sollten Herren bei Automatik-Armbanduhren noch achten?

Ob als modisches Accessoire, als sportliches Utensil für präzise Zeitmessung oder als Add-on für den alltäglichen Gebrauch – bei der Wahl der geeigneten Uhr kommt es auch auf die Funktionen an. Zu möglichen Zusatzfunktionen und Eigenschaften zählen:

  • Leuchtanzeige für besseres Zeitablesen auch im Dunkeln

  • Zusatzangaben wie Tag, Datum oder Jahr

  • Schnellwechsel-Funktion für den Austausch des Armbands

  • Stoppuhrfunktion für sportliche Aktivitäten oder Tachymeter

  • Sicherheitsverschluss für absolut sicheren Sitz

  • Offenes Gehäusedesign mit Blick auf das Uhrwerk

Von filigran bis imposant – die geeignete Größe der Automatikuhr auswählen

Automatikuhren gibt es in vielfältiger Optik – von zeitlosen Schweizer Automatikuhren für Herren aus Edelstahl bis hin zu sportlichen Automatikuhren für Herren mit flachem Gehäuse. Bei der Wahl der geeigneten Uhr spielt auch die Größe des Uhrengehäuses eine Rolle. Soll die Uhr eher unauffällig am Handgelenk sitzen und mit dem Outfit verschmelzen? Soll sie markante Akzente setzen und auffallen? Für beide Varianten und mehr gibt es in unserem Onlineshop auf GALERIA.de passende Modelle von bekannten Marken wie SEIKO, TISSOT, ZEPPELIN, FOSSIL oder MIDO.

Die richtige Pflege und Reinigung für langanhaltende Funktionalität und Eleganz

Für langanhaltende Funktionalität und nagelneue Optik kommt es auf die richtige Pflege an. Folgende Tipps helfen dabei, die Uhr dauerhaft fit zu halten:

  • Das Uhrengehäuse regelmäßig mit einem weichen Mikrofasertuch oder vorsichtig mit einem nebelfeuchten Tuch reinigen.

  • Auf scharfe, parfümhaltige Reinigungsmittel oder kratzende Reinigungsutensilien verzichten

  • Edelstahlarmbänder regelmäßig oder bei Verschmutzung mit einer weichen, nicht kratzenden Bürste säubern

  • Die Uhr nicht über längere Zeit sehr kalten oder heißen Temperaturen aussetzen

  • Bei Lagerung und Transport auf trockene, geschützte Unterbringung achten – idealerweise in der dafür vorgesehenen Uhrenboxen

  • Die Uhr alle drei bis fünf Jahre von einem Uhrmacher überprüfen und warten lassen