live

Shopping

Umwelt

Corporate Carbon Footprint

Maßnahmen zur Ermittlung und Reduzierung unseres Corporate Carbon Footprints

Erstellung einer ersten CO2-Bilanz

Zu einem umfassenden Klimaschutz gehört im ersten Schritt natürlich auch die Ermittlung des eigenen CO2-Fußabrucks. Für das Geschäftsjahr 2020/21 haben wir deshalb in Zusammenarbeit mit ClimatePartner erstmalig eine CO2-Bilanz erstellt. Mit ClimatePartner haben wir zur Ermittlung der Emissionen aus Scope 1-3 einen Marktführer im Bereich der Klimaschutzdienstleister an unserer Seite. Berücksichtigt wurden unsere direkten sowie indirekten Emissionen nach dem Greenhouse Gas Protocol (GHG). Unser Ziel war es, sich mit dem Prozess vertraut zu machen und interne Strukturen aufzubauen. Neben dem Aufzeigen des Status Quo und erster Reduktionspotenziale ging es daher insbesondere auch um eine Bestandsaufnahme und Identifikation der Informations- und Datenqualität. Wir arbeiten nun fortlaufend an einer Optimierung unserer CO2-Bilanz und der Entwicklung geeigneter Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz.

Nachhaltigere Beleuchtungs- und Klimatechnik

Im Einzelhandel verursacht die Ausleuchtung der Verkaufsflächen einen erheblichen Stromverbrauch. Wir ersetzen herkömmliche Leuchtmittel daher sukzessive mit LED-Lichtquellen. Denn diese verbrauchen weniger Energie und haben eine längere Lebensdauer. Zudem sind sie frei von Quecksilber und können nach dem Gebrauch größtenteils recycelt werden. Bislang haben wir rund ein Drittel der eigenbewirtschafteten Gesamtverkaufsfläche und einen Großteil unserer eigenbewirtschafteten Parkhäuser weitgehend mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet.

Auch bei unseren Großkälteanlagen setzen wir auf Effizienzmaßnahmen. Nach und nach erneuern wir unsere Anlagentechnik mit nachhaltigeren Modellen. Mit jeder Modernisierung senken wir den Energiebedarf und damit auch den CO2-Ausstoß. Gleichzeitig streben wir den Einsatz von Kältemitteln mit einem geringstmöglichen Global Warming Potential (GWP)-Wert an und platzieren Kältemittel dieser Art und Güte – inkl. natürlicher Kältemittel – als Vorgabe bei unseren Lieferanten.

Effizientes IT-Management

Im Bereich der IT setzen wir immer stärker auf Nachhaltigkeit. In der jüngeren Vergangenheit haben wir noch für viele Anwendungssoftwares ein Rechenzentrum mit klassischem Server-Hosting genutzt. Im Rahmen der IT-Strategie haben wir eine Cloud-First-Strategie festgelegt, die kontinuierlich umgesetzt wird. In solch einer Cloud können wir die geforderten Serverkapazitäten dynamisch an unseren Bedarf anpassen, insbesondere an die saisonalen Lastsituationen. Das spart im Vergleich viel CO2-Äquivalent (CO2e) ein.

Nachhaltigkeit LP energiesparen Landscape