Golfschuhe

Sortierung:

Golfschuhe von Top Marken bei GALERIA 

Golfschuhe – egal ob für Damen oder Herren – sind neben den Schlägern der wichtigste Teil des Equipments beim Golfen. Auf den Golfschuh kommt es in der Vorbereitung des Schlags und beim Schlag selbst an. Während in der Konzentrationsphase und beim Putten ein ruhiger, sicherer Stand wichtig ist, geht der Golfschuh beim Abschlag mit der Schwung- und Drehbewegung mit. Hier ist vor allem im gesamten Sohlenbereich Flexibilität gefragt, aber weiterhin muss ein sicherer Stand gewährleistet sein. Dies stellen entweder eine Sohle mit Spikes oder eine spikelose Noppensohle sicher. Das Obermaterial der Schuhe sorgt für den bequemen und trockenen Sitz der Schuhe. Und bei der Schnürung kann man neben der traditionellen mit Schnürsenkeln und Öse auch die mit einem Verschlusssystem mittels Drehrad wählen.

Golfschuhe mit Spikes


Das Charakteristische an vielen Golfschuhen sind die Spikes an der Außensohle. Diese Traktionselemente sorgen für sicheren Stand und Halt beim Spiel. Die Metall- und Soft-Spikes sind in der Regel austauschbar und für verschiedene Untergründe wählbar. Die Golf-Stollen sind über die Sohle verteilt und sowohl der Fersen- als auch der Ballenbereich werden in ihrem Halt und ihrer Bewegung unterstützt. Am besten geeignet sind diese Spike-Schuhe für Golfplätze, die in einem hügeligen bis steilen Gelände liegen. Auch bei feuchtem und nassem Untergrund, wie ihn unwirtliches Wetter mit sich bringt, spielen diese Schuhe ihre Vorteile voll aus. 

Tipp: Auch wenn es nicht regnet, ist der Golfplatz vom Wässern des Grases häufig noch feucht oder gar nass, was rutschfeste Golfschuhe mit Spikes attraktiv macht.

Golfschuhe mit spikeloser Noppensohle


Bei Sohlen, die ohne Spikes auskommen, ist die Struktur der Sohle entscheidend. Kurze Noppen an der Außensohle sorgen hier für Grip und Traktion. Dabei ist die kluge Anordnung der Noppen von entscheidender Bedeutung, da der Fuß beim Spiel im Mittelfußbereich steht und sich im Vorderfußbereich dreht. Spikelose Golfschuhe sind auf flachen und trockenen Courses erste Wahl. Dass Schuhe mit Noppensohle auch bei langen Strecken auf befestigten Wegen bequem sind, dass sie auch vor dem Golfen am Arbeitsplatz und auch nach der Feierabendrunde getragen werden können, sind weitere Vorteile, die sie nur noch beliebter machen.


Tipp: Wer auf das Wechseln der Schuhe vor und nach dem Golfsport verzichten möchte, tendiert eher zur Noppensohle.

Die entscheidende Konstruktion der Zwischensohle


Zwei Punkte zeichnen die Zwischensohle eines Golfschuhs aus: Erstens muss sie reaktionsfreudig sein, um auf die Dreh- und Schwungbewegung beim Abschlag eingehen zu können. Und zweitens muss sie das zum Golfspieler passende Dämpfungsverhalten aufweisen. Beides hat Auswirkungen auf das Gesamtgewicht und somit das angenehm leichte Tragegefühl des Schuhs.


Tipp: Eine solide Verarbeitung zwischen Außensohle, Zwischensohle und Obermaterial sorgt dafür, dass an den Nahtstellen keine Feuchtigkeit eintreten kann. 

Das Obermaterial sorgt für Komfort und Stil
Mesh-Materialien sind leicht und bequem, da sie sich der Fußform anpassen. Da sie zudem atmungsaktiv und wasserabweisend sind, sorgen sie für ein angenehm leichtes Tragegefühl. Leder gilt als der Klassiker unter den Obermaterialien für Golfschuhe, sorgt es doch für einen stilsicheren Auftritt – auch neben dem Golfplatz. Es ist ferner atmungsaktiv und – richtig behandelt – wasserdicht sowie passt sich bei sicherem Halt der Fußform an. 

Tipp: Zum perfekten Auftritt beim Golfen passen Premium Herren Accessoires wie Gürtel oder Caps auf Galeria.de.

Schnürung für perfekten Sitz


Ähnlich wie beim Obermaterial kann man bei Golfschuhen für Damen und Herren zwischen unterschiedlichen Varianten zum Schnüren wählen. Während mit bewährten Schnürsenkeln und Ösen der Sitz individuell angepasst werden kann und diese Variante für eine klassische Optik sorgt, beweisen stufenlose Verschlusssysteme mit einem Drehrad ein zukunftsweisendes Design. Die Schnürung des Golfschuhs kann zu einer ganz grundsätzlichen Frage werden. Wer schon einmal Fußballschuhe kaufen war, der kennt dies, wenn es dort um mittige oder seitliche Schnürung geht.