Beauty Accessoires Pinsel & Pinzetten
  • ARTDECO

    Eye Designer Applicator

    9,95 €
  • YVES SAINT LAURENT

    Rouge Pur Couture Lippenstift-Kappe

    ab 8,97 €
  • Erbe Solingen

    Pinzette, 8 cm ,schräg

    5,99 €
  • bareMinerals

    Blemish Rescue Seamless Buffing Brush

    26,95 €
  • ARTDECO

    Profi Eye Blender

    8,56 €
  • Guerlain

    Rouge G Lippenstift Case

    ab 22,99 €
  • bareMinerals

    Barepro Core Coverage Brush

    24,95 €
  • ARTDECO

    Lidschattenpinsel

    10,95 €
  • Erbe Solingen

    Pinzette, 8 cm, spitz

    5,99 €
  • Blend

    The Original Beautyblender nude

    19,95 €
  • ARTDECO

    All Over Eyeshadow Brush

    8,56 €
  • Erbe Solingen

    Pinzette 9 cm, professional

    9,99 €
    12,34 € 1
  • Erbe Solingen

    Pinzette 8 cm, gerade

    5,99 €
  • Tweezerman

    Mini Tool-Palette, 4-teilig

    14,49 €
  • bareMinerals

    Complexion Rescue™ Smoothing Face Brush

    29,00 €
  • FENTY BEAUTY

    Precision Blending Brush

    16,76 €
  • ARTDECO

    Wimpernkleber

    / 1 St.
    6,55 €
    6,55 € / 1 St.
  • Tweezerman

    Wimpernapplikator Lash Assist

    19,99 €
  • Tweezerman

    Spitze Point Pinzette

    18,89 €
  • bareMinerals

    Barepro Luxe Performance Brush

    25,95 €
  • bareMinerals

    Dual-Finish Blush and Contour Brush

    17,50 €
  • Blend

    Beautyblender

    16,45 €
  • ARTDECO

    Mineral Loose Powder Brush, Puderpinsel

    13,95 €
  • emotions Beauty

    Rasierpinsel mit Kunstha

    17,49 €

Unsere Empfehlungen aus "Pinsel & Pinzetten"

Wow-Brows – perfekte Augenbrauen selbst gemacht

Spätestens seit Cara Delevignes ausdrucksstarken Augenbrauen wird wieder mehr Wert auf einen natürlichen Rahmen des Gesichts gelegt. Dabei gibt es keine 08/15-Braue, sondern für jedes Gesicht die ideale Form und Farbe. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in sechs Schritten ganz ohne fremde Hilfe zu perfekt geformten Augenbrauen kommen. Des Weiteren verraten wir noch Tipps und Tricks, die feine Härchen wieder zu vollen Brauen machen und wie die Profis helfen können.

Generell gilt: Wenn Sie färben, zupfen oder wachsen, sollte das an einem Tag passieren, an dem Sie nicht ausgehen wollen. Die Haut ist nach den Prozeduren gereizt, kann bei kleinen Unachtsamkeiten bluten und reagiert oft mit Rötungen oder Schwellungen. Außerdem sollte nach dem Zupfen kein Make-up aufgetragen werden, da die Poren noch erweitert sind und Entzündungen die Folge sein könnten.

1. Vorbereitung

Sie brauchen:

  • eine Pinzette mit schrägem Ende
  • einen Stift oder ein Stäbchen
  • Kochsalzlösung und Desinfektionsmittel
  • eventuell Eiswürfel
  • zwei Augenbrauenbürstchen
  • Augenbrauenschere
  • Kaltwachsstreifen
  • Baumwollfaden
  • Augenbrauenstift, Augenbrauenpuder oder -gel
  • Augenbrauenfarbe
  • Wattestäbchen und -pads
  • Beruhigende Pflege mit beispielsweise Kamille oder Aloe Vera

Wichtig: Benutzen Sie auf keinen Fall Enthaarungscremes! Diese sind mit vielen Chemikalien angereichert, die Ihren Augen schaden können und Reizungen oder sogar allergische Reaktionen verursachen können.

2. Augenbrauen selber färben

Wenn Sie nicht allergisch auf Farbe reagieren (an einer unauffälligen Stelle vorher testen), können Sie selbst feinste, nahezu unsichtbare Flaumhärchen sichtbar machen und Ihren Brauen zu mehr Ausdruck verhelfen. Wählen Sie für einen natürlichen Look eine Farbe, die genau zu Kopfhaar und Teint passt und nicht mehr als eine Nuance dunkler ist. Die Einwirkzeit sollte mindestens 5 und maximal 20 Minuten betragen: je länger die Einwirkzeit, desto intensiver die Farbe. Verwenden Sie ausschließlich spezielle Augenbrauen- und Wimpernfarbe, da alle anderen Färbemittel fatale Folgen für Ihre Augen haben können. Halten Sie Ihre Augen während des Einwirkens geschlossen.

  • Entfetten Sie die Augenbrauen mit etwas Kochsalzlösung auf einem Wattepad
  • Tragen Sie die Farbe mit einem Spiralbürstchen rasch in Wuchsrichtung auf
  • Fahren Sie vorsichtig mit einem feuchten Wattestäbchen die Kontur nach
  • Lassen Sie die Farbe einwirken. Dabei sollten Sie zunächst mit 5 Minuten beginnen. Nachfärben können Sie immer noch, zu dunkel geratene Augenbrauen bleiben Ihnen bis zu acht Wochen erhalten
  • Entfernen Sie nach der Einwirkzeit alle Farbreste mit feuchten Wattepads, damit keine Farbpartikel beim Zupfen in die Haut geraten

Nun nehmen Sie eine heiße Dusche, um die Poren zu öffnen – damit das Zupfen weniger schmerzhaft vonstattengeht – und desinfizieren Sie die Brauen anschließend.

3. Die perfekte Form finden

Für jede Gesichtsform gibt es Empfehlungen für die Brauenform:

  • Ovale Gesichter – sanft gerundeter Brauenbogen
  • Herzförmige Gesichter weicher Brauenbogen mit natürlichem Schwung
  • Runde Gesichter  hervorgehobener Brauenbogen mit natürlichem Schwung
  • Eckige Gesichter  hoher Brauenbogen mit kantiger Form

Die Zauberformel für die perfekten Brauen lautet in der Regel: ¾ ansteigend und ¼ absteigend. Hierbei bleiben die inneren Brauenansätze vom Nasenrücken gemessen dicker und ab dem höchsten Punkt des Brauenbogens verjüngen sie sich fortlaufend etwas. Um die optimale Länge und Höhe der Augenbrauen zu bestimmen und mit dem Augenbrauenstift anzuzeichnen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Für den Beginn der Augenbraue halten Sie den Stift oder das Stäbchen senkrecht neben den Nasenflügel, in die Achse ab dem Augeninnenrand. Alle Härchen, die sich zwischen Stift und Nase befinden, müssen gezupft werden. Bei sehr eng zusammenstehenden Augen sollten Sie die Augenbrauen etwas weiter außen beginnen lassen und bei weit auseinander stehenden Augen etwas weiter innen
  • Den höchsten Punkt der Augenbraue bestimmen Sie, indem Sie den Stift wieder am Nasenflügel anlegen und ihn über die Pupille bei geradem Blick ausrichten
  • Für das Ende der Augenbraue sehen Sie sich Ihren natürlichen Brauenbogen an oder legen den Stift wieder am Nasenflügel an und messen bis zum äußeren Augenwinkel

Es gibt auch Augenbrauenschablonen, aber mit ihnen ist kein individuell passender Augenbrauenbogen möglich.

4. Mit Waxing oder Fadentechnik gegen Flaum

Um den Augenbrauenflaum und Ausreißer-Brauenhärchen, die außerhalb der vorgezeichneten Form wachsen und von der Pinzette nicht erwischt werden, zu entfernen, verwenden Sie entweder Kaltwachs-Streifen oder einen Baumwollfaden. Das kann schmerzhaft sein. Betäuben Sie die Haut in diesem Fall mit Eiswürfeln.

Die Wachsstreifen sollten Sie etwas in Form schneiden, damit Sie keine Härchen erwischen, die Teil Ihrer Brauen sein sollen. Wärmen Sie die Streifen an, kleben Sie sie über die Flaumhärchen und reißen Sie den Streifen mit einem Ruck von außen nach innen ab. Danach desinfizieren Sie das Areal vorsichtig, entfernen mögliche Wachsreste und kühlen mit den Eiswürfeln.

Eine etwas schonendere Methode ist die Fadenmethode – das sogenannte Threading. Dies erfordert zwar etwas Übung, ist aber schmerzfreier und präziser als das Waxing. Hierfür brauchen Sie einen 50 bis 60 cm langen Baumwollfaden. Die Fadenenden werden zu einer großen Schlaufe verknotet. Während das rechte Ende mehrfach im Uhrzeigersinn gedreht wird, wird das linke gegen selbigen gedreht, bis sich in der Mitte eine Sanduhrform aus zwei Dreiecken bildet. Im kleineren Dreieck legen Sie Daumen und Zeigefinger aufeinander. Im größeren Dreieck spreizen Sie Daumen und Zeigefinger. Die Mitte zwischen den Dreiecken wird dicht über das Hautareal gehalten. Durch das Spreizen von Daumen und Zeigefinger auf einer und das Zusammendrücken auf der anderen Seite verschiebt sich die Mitte und reißt so alle Haare des Areals aus.

5. Augenbrauen mit der Pinzette zupfen

Beim Zupfen mit der Pinzette wird die Haut zwischen zwei Fingern gespannt, um weniger Schmerzen zu verursachen und die Gefahr von Hautverletzungen zu verringern. Nun werden alle Härchen, die außerhalb der vorgezeichneten Form verblieben sind, weggezupft. Greifen Sie dabei mit der Pinzette dicht über dem Haaransatz und rupfen Sie in Wuchsrichtung. Vergessen Sie nicht die Härchen über der Nasenwurzel! Gezupft wird unterhalb des Brauenbogens. Mit Augenbrauenbürstchen und -schere können Sie danach die Brauen nach oben bürsten und zu lange Ausreißer trimmen. Anschließend bürsten Sie nach unten und wiederholen das Prozedere.

Nachdem alles in Form ist, desinfizieren Sie die Region erneut und tragen ein beruhigendes Gel, C-Creme oder Tonikum mit Wirkstoffen wie Aloe Vera oder Kamille auf. Verzichten Sie auf Make-up und Berührungen, bis sich Poren und kleine Hautrisse am nächsten Tag geschlossen haben, um ein Infektionsrisiko zu minimieren.

6. Lücken kaschieren

Diesen Schritt sollten Sie erst am Folgetag durchführen, da sich sonst Farbe und Puder in die noch erweiterten Poren und kleine Verletzungen setzen und dort schlimmstenfalls zu Entzündungen führen können. Bürsten Sie die Augenbrauen noch einmal in Form und füllen Sie Lücken mit kleinen feinen Linien, damit kein Balkeneffekt entsteht. Dafür können Sie einen Augenbrauenstift sowie loses Augenbrauenpuder oder Augenbrauengel mit einem Applikator benutzen. Wenn nötig, können Sie widerspenstige Augenbrauen mit Augenbrauengel in Form bringen und fixieren.

Nun ist Ihr Blick für mindestens zwei bis drei Wochen perfekt eingerahmt, bevor das Prozedere von vorne beginnt. Nur das Färben hält bis zu acht Wochen lang.

Wenn es schnell gehen muss: Wow-Brows to go

Wenn Sie ein Date haben und am Vortag keine Zeit für ein Augenbrauen-Beautyprogramm ist, geht es auch schneller – und ohne Rötungen und Schwellungen.

  • Mit dem Augenbrauenstift die Kontur ausmessen (siehe Schritt 2) und anzeichnen.
  • Mit dem Augenbrauenrasierer rasieren Sie nun alle Härchen weg, die sich außerhalb der gezogenen Kontur befinden. Alternativ und wenn Sie Bedenken wegen der Klinge und möglicher Verletzungen haben, können Sie auch einen elektrischen Augenbrauentrimmer nehmen. Damit können Sie allerdings keine feinen Konturen rasieren.
  • Mit dem Augenbrauenbürstchen bürsten Sie die Brauen nach oben und kürzen mit einer Augenbrauenschere alle Härchen, die weiter als andere herausragen.
  • Gehen Sie nun für das Finish wie in Schritt 6 vor.

So sprießen die Brauen wieder

Mithilfe von Augenbrauenserum oder Wimpernserum, das die gleichen Inhaltsstoffe enthält, kann man zarten Flaum und unwillige Haarwurzeln wieder dazu anregen, volle Augenbrauenhärchen hervorzubringen.

Augenbrauen-Hilfe von den Profis

Wow-Brows können Sie natürlich auch ganz einfach und mühelos von der Kosmetikerin bekommen. Hier werden in der Regel alle genannten Schritte durchgeführt, aber einige versierte Kosmetiker/innen und Ärzte bieten noch mehr:

Brow-Extensions – die Augenbrauenverdichtung für Lücken und dünne Brauen

Wo nichts mehr wächst, kann auch eine Verdichtung nicht helfen. Daher müssen einige Brauenhärchen verblieben sein. Wie bei Haarextensions und Wimpernverdichtungen werden hier an jedes natürliche Brauenhärchen weitere künstliche geklebt, die somit das Volumen für bis zu vier Wochen vervielfachen.

Microblading – das semi-permanente Make-up

Bei dieser Art der Tätowierung wird die Farbe mit einem Handstück – einer Art Skalpell – statt mit einer Maschine in die oberste Hautschicht eingebracht. Dabei werden kleine Striche in die Haut geritzt und mit Farbpigmenten aufgefüllt. Das Ergebnis hält bis zu zwei Jahre.

Brauentransplantation

Brauenverpflanzungen sind extrem, aber die einzige Wahl, wenn Sie keine Augenbrauen oder große Lücken, zum Beispiel durch Narben, haben. Die Wurzeln sind hier in diesem Fall so geschädigt, dass dort nichts mehr wachsen kann. Wie bei einer Kopfhaartransplantation werden einzelne Haarfollikel mit einer Hohlnadel vom Hinterkopf oder anderen geeigneten Spenderregionen des Körpers entnommen, aufbereitet und am Brauenbogen eingepflanzt. Danach müssen die neuen Brauen regelmäßig getrimmt werden, da sie anders als normale Augenbrauen wachsen.

Beauty

Preis

Marke

Ausführung

  1. 1unser ehemaliger Verkaufspreis
  2. 2ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
  3. 3unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers