Möbel Badezimmer Hocker & Bänke

Badhocker

Bringen Sie mit einem Badhocker bekannter Marken eine zusätzliche Sitzgelegenheit oder stilvolle Dekoration in Ihr Badezimmer. Weiterlesen...

  • Wenko

    Badhocker Alaska

    29,99 €
    39,99 € 2
  • Butlers

    TAKE A SEAT Auflage für Bierkasten B 41 x T 30cm

    19,99 €
  • Loberon

    Bank Cecil antikweiß

    844,90 €
  • Loberon

    Bank Houlton braun

    204,95 €
  • Loberon

    Bank Horton braun

    384,95 €
  • Ridder

    Bad-Hocker, höhenverstellbar

    59,99 €
  • Bad-Hocker, klappbar, höhenverstellbar

    59,99 €
  • Ridder

    Bade-/Duschhocker rund, höhenverstellbar

    49,99 €

Unsere Empfehlungen aus "Hocker & Bänke"

Badhocker: nützliches Möbelstück, das Blicke auf sich zieht

Ein Badezimmer Hocker kann ganz unterschiedlich genutzt werden. Mal dient er als Ablagefläche, mal lädt er zum Ausruhen ein, gerade wenn er etwas größer ist und als kleine Sitzbank das Badezimmer bereichert. Badhocker aus Holz sind zudem formschöne Objekte im Raum, Badezimmer Hocker aus Kunststoff können auch als Duschhocker genutzt werden. Kleine Hocker im Bad mit abnehmbarer Sitzfläche und Stauraum darunter schließlich können zudem als Wäschesammler dienen.

Badezimmer Hocker aus Holz schaffen ein warmes Ambiente

Ist ein Badhocker aus Holz gefertigt, wird er durch die warme Aura, die das Material umgibt, fast automatisch zu einem Blickfang im Raum. Man kann den Hocker als Ablage für eine Zeitschrift oder für die Kleidung für den nächsten Tag oder aber auch als kleine Sitzbank im Badezimmer nutzen, um sich zum Beispiel ganz entspannt umzuziehen oder die Haare zu bürsten. Steht ein Hocker oder eine kleine Bank im Badezimmer, wird der Raum fast automatisch zu einer kleinen Wohlfühloase, die zum Verweilen einlädt.

Beim Design des Hockers oder der Sitzbank im Bad stehen natürlich die persönlichen Vorlieben im Vordergrund. Wählt man Holz als Material, so kann die Formgebung skandinavisch klar, historistisch verspielt oder vielleicht auch fernöstlich geschwungen ein. Da die meisten Bäder weiß oder hell gefliest und gestrichen sind, bildet die Farbe des Holzes meist einen Kontrast dazu, was den Hingucker-Effekt noch verstärkt. Ist die Farbe des Hockers oder der Badezimmer Bank nahe an der Farbe der Fliesen, tritt das Möbelstück dezent zurück und lässt den Blick frei auf die anderen Einrichtungsgegenstände im Raum. Zusammen mit Deko-Elementen oder anderen Möbelstücken aus dem gleichen Holz oder im gleichen Stil steht der Badhocker aus Holz im Einklang mit diesen, was das Badezimmer gleich viel einheitlicher wirken lässt.

Tipp: Manche Badezimmer Hocker sind als Erweiterungen von Badmöbel Sets konzipiert und fügen sich nahtlos in deren Design ein.

Badhocker aus Kunststoff fürs Duschen im Sitzen

Ein Hocker im Bad stellt nicht nur eine willkommene Ablagefläche dar. Badhocker aus Kunststoff zum Beispiel sind unempfindlich gegenüber Wasser und können aufgrund ihres geringen Gewichts leicht umgestellt werden. Außerdem können sie in die Dusche gestellt werden. Wer lieber oder sicherheitshalber im Sitzen duscht, sollte bei der Wahl des Duschhockers darauf achten, dass dieser stabil ist und das eigene Körpergewicht sicher trägt. Wird zum Beispiel die Sitzfläche aus Kunststoff mit Beinen aus Aluminium kombiniert, so erhöht dies sowohl die Stabilität als auch die Belastbarkeit. Da Aluminium nicht rosten kann, ist es für den Einsatz bei Duschhockern bestens geeignet. Sowohl Aluminium als auch Kunststoff sind leichte Materialien, sodass ein solcher Badhocker ebenfalls leicht hin und her gestellt werden kann. Auch kann man ihn leicht in die Hand nehmen, um ihn nach dem Duschen zum Beispiel abzuwischen. Zum Duschen im Sitzen empfiehlt sich ein höhenverstellbarer Hocker im Bad, sodass die Sitzhöhe an die persönliche Anatomie angepasst werden kann.

Tipp: Kunststoffmöbel kamen in den 1950er und 1960er Jahren auf. Wenn Sie Ihr Badezimmer im Mid-Century-Style einrichten möchten, sind ein Badhocker oder auch ein Spiegelschrank aus Kunststoff gern gesehene Einrichtungsgegenstände.

Ein Hocker im Bad als Wäschesammler oder Stauraum

Eine Badezimmer Bank in Quader-, Würfel- oder Zylinderform ist nicht nur ein Hingucker im Badezimmer. Dank einer abnehmbaren Sitzfläche kann man auf dieser Sitzbank fürs Bad nicht nur Platz nehmen oder Dinge ablegen, sondern auch Sachen darin verstauen. Die Schmutzwäsche, die jeden Tag anfällt, wäre ein Beispiel hierfür. So wird der Badhocker schnell zu einem schicken Wäschesammler, der dem Auge als solcher gar nicht auffällt.

Solche Badhocker punkten nicht nur mit einer zumeist gepolsterten Sitzfläche, die zum Hinsetzen einlädt, es können darin natürlich auch ganz andere Dinge Platz finden, die man sonst eventuell in einem Badschrank verstauen würde: Toilettenpapier oder Badreiniger sind da nur zwei Möglichkeiten.

Tipp: Erwarten Sie Gäste, dann können Sie im Gästebad den Badhocker mit integriertem Wäschesammler gleich neben dem Waschtisch samt einem akkuraten Stapel frischer Handtücher platzieren. Dann können die Besucher nach dem Händewaschen die benutzten Handtücher gleich beiseitelegen.

Möbel

Produkttyp

Ausführung

Farbe

Preis

Marke

Verkauft durch

  1. 1unser ehemaliger Verkaufspreis
  2. 2ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
  3. 3unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers