Inspirationen Ratgeber Balkonideen

Balkon-Ideen: So verwandeln Sie Ihren Balkon in eine sommerliche Wohlfühloase

Ein Balkon ist so individuell und universell wie ein Wohnzimmer, nur mit freier Sicht. Mit Liebe gestaltet ist er der Lieblingsplatz im Sommer schlechthin, falls man weder Garten noch Terrasse besitzt. In einer Stadtwohnung gilt er als Luxusobjekt, das sich jeder wünscht. Aus einem Balkon lässt sich viel herausholen, egal ob groß oder klein. Je nachdem welche Art von Balkon Sie besitzen und welchen Tätigkeiten Sie auf ihm nachgehen möchten, sind verschiedene Balkon-Ideen gefragt. Mit Dekoration lässt sich ein vorher schlichter Balkon in eine regelrechte Wohlfühloase verwandeln. Zudem finden Sie auf GALERIA.de in der Kategorie Gartendeko schöne Accessoires für Ihren Balkon.

Ursprünge des Balkons

Doch kommen wir erst einmal zur Geschichte des Balkons. Der Begriff „Balkon“ kommt vom italienischen Wort „balcone“, das sich wiederum vom althochdeutschen Wort „balko“ ableitet. Es bezeichnet eine Plattform, die sich an einem Obergeschoss befindet und zu der man über einen Austritt Zugang erhält. Die Existenz von Balkonen ist bereits in der Zeit um Christi Geburt belegt. So sollen bereits in der Römischen Kaiserzeit Balkone nachgewiesen worden sein. In Italien waren sie im 16. Jahrhundert an den Adelspalästen sehr populär. Im Volksgebrauch gibt es sie etwa seit dem 19. Jahrhundert und sie ersetzen in der Stadt den eigenen Garten. Ursprünglich kamen sie aber vom Land, wo sie als Lagerstelle für Eigentum dienten. Bis in die 1930er Jahre wurden im Wohnbau Plattformen, die sich zur Straßenseite hin befanden, als Schmuckbalkone bezeichnet. Schauten sie zum Hof, nannte man sie Wirtschaftsbalkone. Letztere waren meistens für Hausarbeiten, wie das Trocknen der Wäsche, geeignet.

Der Balkon – ein vielseitig genutzter Ort

Balkone nutzt man heute für unterschiedlichste Angelegenheiten. Mal dienen sie als reine Abstellorte (was allerdings nicht gerade kreativ und ansehnlich ist), mal sind sie der perfekte Platz für ein Abendessen und das Beobachten der untergehenden Sonne. Sie sind aber auch, versehen mit einem bequemen Sessel oder einer Liege, ein herrlicher Ort zum Entspannen, Faulenzen und Energie-Tanken. Bevor Sie Ihren Balkon einrichten und gestalten, sollten Sie die Nutzungsmöglichkeiten ausloten.

⦁    Essen: Wer isst nicht gerne im Sommer auf seinem Balkon? Das beginnt schon beim Frühstücken. Optimal ist ein Ostbalkon, weil man da bereits um die morgendliche Tageszeit das Sonnenlicht genießen kann. Von der Sonne geküsst beginnt der Tag gleich mit jeder Menge guter Laune. Das Abendessen lässt sich super auf einem Balkon einnehmen, idealerweise auf einem Balkon gen Westen. Hier ist die Sonne ab dem frühen Nachmittag von der Partie und Sonnenuntergänge sind keine Seltenheit. Wieso also im Sommer nicht einfach am frühen Abend des Grill anschmeißen, es sich auf dem Balkon gemütlich machen und anschließend genussvoll schlemmen?

⦁    Feiern: Geburtstage oder andere Feierlichkeiten finden auch sehr gerne auf dem Balkon statt: Musik ab und die Party kann losgehen. Sparen Sie deswegen auf dem Balkon nicht mit Steckdosen, sie sind hilfreich, um Beleuchtung anzuschließen, etwa den Elektro-Tischgrill oder eben Musikboxen und Stereoanlagen. 

⦁    Relaxen: Der Balkon ist im Sommer der perfekte Ort zum Sonnen und Relaxen. Machen Sie es sich einfach auf einer Liege bequem und tanken Sie Sonne. Letzteres hängt natürlich auch mit der Ausrichtung des Balkons zusammen. Ein Südbalkon ist optimal für Sonnenliebhaber. Wer dagegen empfindliche Haut hat, kann sich über einen Balkon freuen, der nach Norden ausgerichtet ist.

⦁    Arbeiten: Selbst arbeiten lässt sich auf dem Balkon. Mit gemütlichen Balkonmöbeln und einem passenden Kissen im Rücken, einem Drink und einem Snack, lässt es sich gleich viel leichter Arbeiten. Fehlt nur noch der Laptop, den Sie auf dem Schoß oder dem Tisch abstellen können. Eine große Auswahl an Gartenmöbeln bieten wir Ihnen natürlich auf GALERIA.de an. 
 

Tipp: Wenn Sie vorab wissen, wofür Sie Ihren Balkon in erster Linie nutzen möchten, können Sie diesen dementsprechend passend einrichten.

Balkon planen und gestalten: So kreieren Sie Ihre persönliche Wohlfühl-Oase

Befindet sich Ihr Balkon noch in der Rohfassung, müssen Sie entscheiden, welcher Bodenbelag Ihnen am besten gefällt. Neben klassischen Klickfliesen sind auch Beläge aus witterungsbeständigem Holz möglich. Daneben gibt es aber auch Kunstrasen oder sogar Teppichbeläge. Klickfliesen bestehen aus Holz oder WPC, einer Mischung, die sich aus Holz und Plastik zusammensetzt. Tipp: Haben Sie nur wenig Zeit zum Verlegen des Bodens oder wollen großen Aufwand vermeiden, sind sogenannte Klickfliesen ideal geeignet. Sie lassen sich sehr einfach verlegen. Weitere Aspekte, die Sie bei der Einrichtung und Gestaltung Ihres Balkons berücksichtigen sollten, sind die folgenden:

⦁    Wo ist der beste Platz für die Balkonmöbel? Welche Balkonmöbel bevorzugen Sie für die Einrichtung?
⦁    Möchten Sie einen Tisch mit Stühlen, eine Sitzbank oder ein Sofa bzw. Sessel?
⦁    Wünschen Sie sich Pflanzen auf Ihrem Balkon? Falls ja: Wo möchten Sie sie platzieren?
⦁    Ist eventuell Platz für weitere Gegenstände und Dekoration?
⦁    An welcher Wand möchten Sie die Beleuchtung anbringen?
 

Der Weg zum perfekten Balkon: So ist unser Ratgeber aufgebaut

In unserem Ratgeber haben wir für Sie Wissen rund um die Balkongestaltung und -verschönerung gesammelt. Die folgenden Inhalte finden Sie in den verschiedenen Bereichen unseres Ratgebers:

1.    Übersichtsseite: Hier erhalten Sie einen Überblick zum Thema Balkongestaltung und einen kurzen Einblick dazu, wozu Sie Ihren Balkon nutzen können.

2.    Sitzgelegenheiten und Tische: Ein Balkontisch aus Holz oder Metall oder doch lieber ein Loungeset aus Rattan? Hier erfahren Sie, welche Arten von Balkonmöbeln es gibt, wo Sie diese am besten platzieren und wie Sie sie richtig pflegen.

3.    Moderne Balkongestaltung: Ein moderner Balkon setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen, beispielsweise aus verschiedenen Möbeln, Deko-Artikeln und Materialien. Wir stellen Ihnen verschiedene Stile vor, die Ihnen als Balkon-Ideen bei Ihrer Balkon-Gestaltung dienen. 

4.    Balkon dekorieren: Einen Balkon zu dekorieren, braucht ein bisschen Fingerspitzengefühl, da die Accessoires aufeinander abgestimmt sein sollten. Dazu gehört die passende Balkonbeleuchtung genauso wie die Gestaltung von Boden, Wänden und Geländer. Worauf es hierbei zu achten gilt, erfahren Sie in diesem Teil unseres Ratgebers. 

5.    Balkon bepflanzen: In diesem Kapitel erklären wir Ihnen, welche Pflanzen Sie auf einem Ost-, Süd-, West- oder sogar Nordbalkon kultivieren können. 

6.    Kleine Balkone: Wie Sie einen kleinen Balkon perfekt in Szene setzen, erfahren Sie hier. Genauso zeigen wir Ihnen, wie Sie den vorhandenen Platz optimal nutzen und einen kleinen Balkon größer wirken lassen können. 

7.    Große Balkone: Große Balkon bieten viel Platz, um große Balkon-Ideen umzusetzen. Welche, das lesen Sie in diesem Teil unseres Ratgebers. 
Schutz: Sicherheit, Sicht- und Sonnenschutz sollten Sie auf Ihrem Balkon keinesfalls vernachlässigen. Wir klären Sie im abschließenden Teil unseres Balkon-Ratgebers darüber auf, welche Möglichkeiten Sie hierbei haben.

8. Schutz: Sicherheit, Sicht- und Sonnenschutz sollten Sie auf Ihrem Balkon keinesfalls vernachlässigen. Wir klären Sie im abschließenden Teil unseres Balkon-Ratgebers darüber auf, welche Möglichkeiten Sie hierbei haben. 

Unsere Empfehlungen aus "Balkonideen"